Balkonrückbau am Schleidener St. Antonius-Krankenhaus

Balkonrückbau am Schleidener St. Antonius-Krankenhaus

Im Januar 2011 wurden am St. Antonius Krankenhaus in Schleiden drei Balkonanlagen aus Stahlbeton demontiert. Eigentlich sollte das ausführende Unternehmen, die Karlheinz Döhler GmbH & Co. KG aus Erftstadt, mit den Arbeiten schon im November des letzten Jahres beginnen, jedoch machte der kräftige Schneefall das Arbeiten in der Eifel unmöglich. Als das Wetter dann Mitte Januar endlich milder wurde, konnte umgehend mit den Arbeiten begonnen werden.

 Das Rückbaukonzept sah vor 3 Balkonanlagen mit einer Gesamtlänge von je 40,50 Meter Länge vom Gebäude zu trennen, zu verladen und abzufahren. Die Stahlbeton-Brüstungen hatten einen festen Verbund mit den Balkonplatten und wurden bei der Demontage nicht von den Balkonplatten getrennt. Die Abbruchstücke wurden in 2,15 Tonnen schwere Einzelteile zerschnitten und mittels Teleskopgabelstapler gesichert und in Container verladen. Die anschließende Entsorgung wurde ebenfalls vom beauftragten Unternehmen übernommen.

Die Karlheinz Döhler GmbH & Co. KG befasst sich seit 1984 mit der Ausführung von Kernbohrungen und Sägearbeiten im Hoch-, Tief-, Ingenieur- und Straßenbau. Ein zuverlässiges Team, bestehend aus 30 fachlich qualifizierten Mitarbeitern, sowie der Einsatz modernster Technik, auf neuestem Stand, garantieren eine saubere Arbeitsausführung und Termintreue. Dem Unternehmen wird durch das Qualitätszeichen bescheinigt, die Anforderungen des Qualitätsmanagements des Fachverband Betonbohren und –Sägen Deutschland e.V. zu erfüllen.

Fotos: Karlheinz Döhler GmbH & Co. KG
Text: Ralf Döhler, Geschäftsführer

Zurück